Drei Tage Rocktreff mit Spielfest zum Nulltarif

(Foto: Veranstalter)

Mariendorf. Vom 4. bis 6. Juli brummt das Fußballstadion im Volkspark Mariendorf. Zum 30. Mal steht der Tempelhofer RockTreff, kombiniert mit einem Spielfest für die ganze Familie, auf dem Programm.

Zum Rocktreff 2014, gleichsam das 30-jährige Jubiläum der Veranstaltung, unter Moderation von Andie Kraft und Christian Körper sind 16 Amateurbands aus ganz Deutschland im Sportstadion an der Prühßstraße/Ecke Andlauer Weg angekündigt. Die dreitägige, vom Jugendamt in Kooperation mit der Rockinitiative der evangelischen Jugend Tempelhof und dem Verein CPYE organisierte Veranstaltung unter Schirmherrschaft von BV-Vorsteherin Petra Dittmeyer gilt als das größtes Amateurbandfestival Berlins. Die teilnehmenden Gruppen wurden aus mehreren Hundert Bewerbungen ausgewählt. "Von Jahr zu Jahr werden es mehr", so der hauptberufliche Tontechniker Andie Kraft. In einschlägigen Musikerkreisen ist die Teilnahme an dem großen und längst weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannten Mariendorfer Open-Air-Spektakel heiß begehrt. "Nach wie vor reißen sich Bands förmlich darum, um ohne Gage mit von der Partie zu sein", so der Koordinator der Mariendorfer Kombisause aus Rocktreff und Spielfest, Ed Koch. Er verabschiedet sich nach 17-jähriger Tätigkeit als oberste Instanz der Doppelveranstaltung in den Ruhestand.

Die Veranstaltungsleitung des Rocktreffs übergibt Koch in diesem Jahr an Philipp Mengel, der schon seit drei Jahren das Spielfest (die Berliner Woche berichtete) organisiert.

Es spielen Bands mit so klingenden Namen wie "Team Sabotage", "Les Blaque Pearlz", "Pussy con Carne" oder einfach "FryDay".

Das Volkspark-Spektakel beginnt am Freitag um 18 Uhr, Sonnabend und Sonntag geht es jeweils um 16 Uhr los. Die Show endet an den ersten beiden Tagen um 23 Uhr, am Sonntag um 20 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Programm sowie Verlinkung zu Seiten der beteiligten Bands unter www.rocktreff.de

Horst-Dieter Keitel / hdk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.