Rocktreff 2015: Die Verträge sind unterschrieben

Andie Kraft, Jugendstadtrat Schworck, Christian Körper und Sven Perschmann von der Rock-Ini, stehend: Philipp Mengel und Uli Schulz vom Jugendamt. (Foto: jats)

Mariendorf. Vom 10. bis 12. Juli ist im Fußballstadion des Volksparks Mariendorf der 32. Tempelhofer Rocktreff samt Spielfest geplant. Im Januar wurden die beiden Verträge für die kombinierte Traditionsveranstaltung unter Dach und Fach gebracht.

Der sogenannte Leistungsvertrag zwischen dem Jugendamt und dem Verein CPYE als Träger regelt hauptsächlich die Zuwendung des Jugendamts für die Veranstaltung. Der zweite Vertrag regelt die unterschiedlichen Aufgaben von der Technik bis zum Catering. Seit DM-Zeiten hat sich an der Höhe der Zuzahlung des Jugendamts nichts geändert. Ab 1997 waren es erst 18 000 Mark, ab 2001 dann 9200 Euro. Die Kosten haben sich allerdings fast verdoppelt. "Angesichts der klammen Kassen in den Jugendämtern kann man jedoch froh sein, überhaupt noch etwas zu bekommen. Nur durch Sponsoren ist die Veranstaltung, die mittlerweile rund 40 000 Euro kostet, überhaupt noch möglich", so der CPYE-Vorsitzende Andie Kraft. Die Schirmherrschaften für den Rocktreff und das Spielfest haben wieder die Vorsteherin der Bezirksverordneten, Petra Dittmeyer (CDU), und Bürgermeisterin Angelika Schöttler (SPD) übernommen.

Für das Gelingen der kombinierten Veranstaltung im Juli fehlten bei Redaktionsschluss noch rund 2000 Euro. Sponsoren in spe erfahren alles Weitere beim Sponsoringbeauftragten des Jugendamts, Philipp Mengel, unter 902 77 48 04.


Horst-Dieter Keitel / HDK
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.