Frauengewalt im Straßenverkehr

Mariendorf.Am 21. Juli gegen 19.25 Uhr ist es in der Gersdorfstraße zu einer heftigen Auseinandersetzung zwischen einer 31-jährigen Autofahrerin und einer 33-jährigen Radfahrerin gekommen. Beide Verkehrsteilnehmerinnen waren zunächst in dieselbe Richtung gefahren. Dem Polizeibericht zufolge hatte sich die Autofahrerin durch die Radlerin behindert gefühlt, weil sie geschnitten worden sei. Das hätte sie ihr gesagt, worauf die Radfahrerin die Autofahrerin beleidigt haben soll. Ein Stück weiter parkte diese und als die Radfahrerin die Stelle passieren wollte, sei die Autofahrerin auf sie zugelaufen und habe sie gegen einen geparkten Pkw geschubst. Am Ende musste die Radfahrerin zur stationären Behandlung ins Krankenhaus.
Horst-Dieter Keitel / hdk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.