Gas: Wohnhaus evakuiert

Mariendorf.Nachdem Gasgeruch festgestellt und die Feuerwehr anrückte, wurden die knapp 70 Bewohner des Hauses Alt-Mariendorf 13 am späten Nachmittag des 21. Februar vorübergehend evakuiert. Gasag und Feuerwehr suchten gemeinsam nach der Ursache. Nach Angabe eines Feuerwehrsprechers handelte es sich um eine undichte Leitung im Keller, die von der Gasag repariert wurde. Da keine akute Gefahr bestand, rückte die Feuerwehr wieder ab. Die Mieter konnten nach rund 20 Minuten in ihre Wohnungen zurückkehren.


Horst-Dieter Keitel / hdk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.