Gedenken und Versöhnung

Mariendorf. Im November 1940 wurde die britische Stadt Coventry von einer deutschen Bomberflotte nahezu dem Erdboden gleichgemacht. Drei Jahre danach verwüsteten britische Bombardements Berlin. Am 22. November wird den Opfern im Mariendorfer Nagelkreuzzentrum, Rathausstraße 28, gedacht und Versöhnung gefeiert. Der Bischof von Coventry ist zu Gast, um dem Gedenkläuten der Berliner Kirchen beizuwohnen und an Friedensgebeten teilzunehmen. Im Nagelkreuzzentrum wird der Bischof zu einem Vortrag zur weltweiten Versöhnung erwartet. Das Programm des Mariendorfer Gedenktags läuft von 10 bis 16 Uhr. Informationen unter 706 26 02.


Horst-Dieter Keitel / hdk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.