Polizei fährt Jugendlichen an

Mariendorf. Ein 17-Jähriger ist am 13. April bei einem Verkehrsunfall in der Großbeerenstraße schwer verletzt worden. Er war nach Angaben der Polizei gegen 22.15 aus einem Bus ausgestiegen und trotz roter Ampel über die Straße gerannt. Ein Zivilfahrzeug der Polizei konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und erfasste ihn. Dabei brach er sich ein Bein und wurde in ein Krankenhaus eingeliefert.


Horst-Dieter Keitel / hdk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.