Schock nach Unfall

Mariendorf.Vermutliche Unachtsamkeit einer 15-jährigen Schülerin führte am 29. Januar zu einem schweren Verkehrsunfall. Nach ersten Ermittlungen der Polizei war die Jugendliche gegen 7.30 Uhr aus der Straße Goldenes Horn zwischen geparkten Fahrzeugen hervorgelaufen und anschließend, ohne auf den Verkehr in der Britzer Straße zu achten, auf die Fahrbahn gerannt, um ihren Bus zu erreichen. Ein 26-jähriger Autofahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen. Es kam zum Zusammenstoß. Das Mädchen wurde durch die Wucht des Aufpralls durch die Luft geschleudert und stürzte auf die Fahrbahn. Es stand dann plötzlich wieder auf, um einen anfahrenden Bus zu erreichen. Ein Zeuge des Vorfalles hielt die offensichtlich unter Schock Stehende fest und alarmierte Feuerwehr und Polizei. Sie wurde in ein Krankenhaus gebracht.
Horst-Dieter Keitel / hdk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden