Später Derby-Sieg für Tempelhofer Sulkyfahrer

Mariendorf.17 Monate nach dem Rennen wurden der Tempelhofer Sulkyfahrer Thorsten Tietz und Hengst Chapeau vom Landgericht Berlin zu Siegern des 117. Deutschen Traber-Derbys erklärt. Das fand am 5. August 2012 auf der Trabrennbahn Mariendorf statt. Tietz hatte als Erster die Ziellinie überquert, war aber disqualifiziert worden, da er vom Regelverstoß eines Stallgenossen profitierte. Das Landgericht hob diese Entscheidung, die mehrfach die sportlichen Instanzen beschäftigt hatte, nun auf.


Heiko Lingk / Heiko Lingk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.