Blau-Weiß 90: Alter Name – neuer Glanz?

Mariendorf. Nach Platz neun in der Vorsaison soll diesmal bei Blau-Weiß 90 alles besser werden. Nachdem der Traditionsklub im Sommer seinen alten Namen zurückerhalten hat (vorher SV Blau Weiss), will man nun auch sportlich wieder an glorreiche vergangene Zeiten anknüpfen.

Jede Menge neue Spieler mit höherklassiger Erfahrung kamen, unter anderem Rany Al-Kassem (vom 1. FC Neukölln) oder Benjamin Hendschke (Tennis Borussia). Zudem hat der ehemalige Bundesligist mit Marco Gebhardt nun einen gestandenen Ex-Profi als Trainer. So verwundert es nicht, dass die Blau-Weißen als erster Anwärter auf den
Aufstieg in die Berlin-Liga gelten.

Ob sie ihrer Favoritenrolle gerecht werden, können die Mariendorfer erstmalig am Sonntag zeigen. Die Gebhardt-Elf tritt zum Saisonauftakt in der Landesliga beim Aufsteiger 1. FC Schöneberg an. Anstoß der Begegnung ist um 12.15 Uhr auf dem
Sportplatz am Vorarlberger Damm.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.