Blau-Weiß gewinnt Spitzenspiel

Mariendorf. Landesligist Blau-Weiß 90 hat einen Riesenschritt in Richtung Berlin-Liga-Aufstieg gemacht. Im Heimspiel am vergangenen Sonntag gegen den Tabellenzweiten 1. FC Schöneberg gewann die Mannschaft von Trainer Marco Gebhardt 2:0 (2:0) und vergrößerte damit den Vorsprung auf sieben Punkte. Vogler (18.) und Jurilj (22.) erzielten die Tore für die Gastgeber.

„Mein Team hat mit einer konzentrierten Mannschaftsleistung überzeugt, Schöneberg ist ja schließlich nicht irgendwer“, sagte Gebhardt. „Mit dem Ausnutzen der Torchancen war ich allerdings nicht zufrieden.“

Im nächsten Spiel ist der ehemalige Bundesligist klar favorisiert. Blau-Weiß gastiert am Sonntag beim Tabellenzwölften SSC Teutonia, der bei der BAK-Reserve nicht über ein 3:3 hinaus kam (Beginn: 14 Uhr, Stadion Hakenfelde).
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.