MSV siegt durch späten Treffer

Mariendorf. Nach zuletzt zwei Niederlagen hintereinander hat der Landesligist am vergangenen Sonntag wieder jubeln können. Im Heimspiel gegen den 1. FC Neukölln gewann die Mannschaft von Trainer Thorsten Cornils 1:0 (0:0). Verdient war der dreifache Punktgewinn allemal, wenngleich der Siegtreffer durch Özer erst in der 90. Minute fiel. Kurz zuvor war MSV-Torjäger Dort noch mit einem Foulelfmeter an Neuköllns Torwart Hinz gescheitert (86.).

Weiter geht es für die Mariendorfer am Sonntag, wenn sie beim abstiegsgefährdeten Wittenauer SC Concordia gastieren (12 Uhr, Stadion Wittenau, Göschenstraße).
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.