Thorsten Tietz im Adbell-Toddington-Rennen vorn

Thorsten Tietz (Mitte) und Hengst Cash Hanover mit Pferdebesitzer Fabian Zickmantel und Pflegerin Liza Marlow. (Foto: Lingk)
Berlin: Trabrennbahn Mariendorf |

Mariendorf. Es war der erste Sieg eines in der Hauptstadt trainierten Pferdes seit 27 Jahren.

Auf der Traberpiste am Mariendorfer Damm machte der Hengst Cash Hanover am Sonntag seinem Namen alle Ehre und gewann das mit 25.000 Euro Preisgeld dotierte Adbell-Toddington-Rennen.

Im Sulky saß sein ständiger Begleiter: der Berliner Champion Thorsten Tietz. Dem 37-jährigen Spitzenfahrer gelang ein taktisches Meisterstück. Denn Tietz übernahm blitzschnell die Spitze und sperrte seinen härtesten Gegner - den vom Niederländer Arnold Mollema gesteuerten Hengst Flashback - in seinem Rücken an der Innenkante ein.

Als der Gegner auf der Zielgeraden endlich freikam, war alles längst entschieden: Tietz und Cash Hanover triumphierten mit anderthalb Längen Vorsprung drückend überlegen. Herzlichen Glückwunsch.


Heiko Lingk / Heiko Lingk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.