Unglaubliche Siegesserie beim Traber-Derby: schon wieder Robin Bakker

Jubel und Freudentränen: Robin Bakker und das Stallteam von Tsunami Diamant bei der Derby-Siegerehrung. (Foto: Heiko Lingk)
Berlin: Trabrennbahn Mariendorf |

Mariendorf. Ja wo laufen sie denn? Das fragten sich die 11.200 Zuschauer am Sonntag auf der Trabrennbahn Mariendorf. Denn sie trauten ihren Augen nicht und erlebten das verrückteste Derby-Finale aller Zeiten.

Auf der Zielgeraden des mit 276.000 Euro dotierten wichtigsten Trabrennens der Bundesrepublik sah der Schwede Christoffer Eriksson eigentlich schon wie der klare Sieger aus. Doch dann flog ganz außen urplötzlich der Niederländer Robin Bakker mit seinem Hengst Tsunami Diamant in höllischer Geschwindigkeit heran.

Zwischen den beiden Fahrern und ihren Pferden wurde es so eng, dass der Zielrichter normalerweise noch einmal auf das Zielfoto geschaut hätte, um ganz sicherzugehen, wer das Rennen denn nun wirklich gewonnen hat. Doch es gab ein Kuriosum: Ausgerechnet bei diesem ultraspannenden Finish war die Mariendorfer Zielkamera ausgefallen. So musste Robin Bakker ganze 15 Minuten schwitzen, bis die anhand der Rennverfilmung getroffene Entscheidung endgültig feststand. Der Sieger lautete: Tsunami Diamant! Die unglaubliche Serie des Niederländers geht damit nahtlos weiter: Innerhalb der letzten fünf Jahre hat Robin Bakker viermal beim Derby triumphiert.

Wewering triumphierte

Schon am Sonnabend gab es auf der Mariendorfer Bahn Emotionen pur: Denn da gewann Heinz Wewering mit der Traber-Lady Motion Pure das Stuten-Derby um 114.000 Euro Preisgeld. Der 67 Jahre alte Sulkyfahrer setzte sich auf den letzten 100 Metern entscheidend von den Gegnern ab. Bei der Siegerehrung lobte der erfolgreichste Trabrennfahrer Europas (bisher 16.846 Erfolge) sein Pferd: „Sie ist vom Körperwuchs her zwar klein, aber sie hat ein riesiges Kämpferherz!“ Heiko Lingk
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.