Nahversorgung gesichert: HIT kommt an den Ma-Damm

Das in die Jahre gekommene Einkaufszentrum neben der Trabrennbahn soll modernisiert werden. (Foto: HDK)
Berlin: Trabrennbahn Mariendorf |

Tempelhof. Wie berichtet, will eine Tochtergesellschaft der HGHI Holding GmbH das Nahversorgungszentrum am Mariendorfer Damm 292-298 sanieren und modernisieren. Das Gelände gehörte einst zur Trabrennbahn.

„Ziel der Sanierung ist, das Objekt als attraktives und vielfältiges Nahversorgungszentrum aufzuwerten“, teilt der Investor mit. Was er hingegen trotz mehrfacher Nachfrage der Berliner Woche noch nicht mitgeteilt hat, ist der Beginn der Arbeiten sowie die voraussichtliche Fertigstellung des Projekts. Dafür teilt die HGHI Holding (eines der größten Projekte der Holding ist die Mall of Berlin am Leipziger Platz) mit, dass mit dem Lebensmittelunternehmen „HIT“ bereits der erste große Ankermieter an Bord sei und eine Fläche von 4500 Quadratmetern in dem Einkaufszentrum am Mariendorfer Damm/Ecke Titlisweg angemietet habe. HDK

Weitere Informationen im Internet: www.hghi.de.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.