Mehr Geld für neue Projekte

Marienfelde.Auch in diesem Jahr wird das Quartier rund um die Waldsassener Straße von der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung finanziell gefördert. Für freiwilliges Engagement in Anwohner- und Nachbarschaftsprojekten stehen 33.000 Euro zur Verfügung. Geplant ist unter anderem schon, mit dem Jugendmuseum an der Marienfelder Grundschule ein Projekt zur Förderung des Selbstwertes und der Konfliktfähigkeit von Fünftklässlern umzusetzen oder mit der Degewo auf dem Gelände des ehemaligen Ökohauses einen interkulturellen Garten anzulegen.


Horst-Dieter Keitel / hdk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.