Stern rettet 4:3 ins Ziel

Marienfelde. Der Landesligist hat gegen den Friedenauer TSC zwar gewonnen, sich das Leben dabei aber unnötig schwer gemacht. Nach einer Stunde führte Stern Marienfelde durch Tore von Lorenz, Haase und Wolff (2) mit 4:0, doch dann übernahm Friedenau das Kommando. Mit drei Treffern machten die Gäste das Spiel nochmal spannend, am Ende blieb es aber beim 4:3.
In der Tabelle hat sich Stern weiter von den Abstiegsplätzen abgesetzt. Am Sonntag, 12.30 Uhr, sind die Marienfelder zu Gast bei den Spandauer Kickers (Brunsbütteler Damm).
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.