Hellersdorf: Bauen

Zäune am Kienberg sollen Spaziergänger vor Bauarbeiten schützen

Harald Ritter
Harald Ritter | Hellersdorf | am 13.01.2018 | 79 mal gelesen

von Harald Ritter Große Teile des Kienbergparks sind seit dem Jahreswechsel wieder geschlossen. Die Zäune dienen der Sicherheit von Spaziergängern. Nach dem Ende der IGA hat die Grün Berlin GmbH Teile des Kienbergparks zügig für Besucher freigegeben. Der Jelena-Santic-Friedenspark und die Märkischen Gärten an der Hellersdorfer Straße konnten schon seit November wieder betreten werden. Spaziergänger oder Jogger glaubten...

Gesobau bebaut Brache: Wohnungen in Planung

Harald Ritter
Harald Ritter | Hellersdorf | am 03.01.2018 | 207 mal gelesen

Immer mehr Brachflächen werden auch im Bezirk bebaut. Ein Beispiel ist das Grundstück Lion-Feuchtwanger-Straße 21. Auf den anderen Seiten wird es von der Lubminer- und der Gadebuscher Straße begrenzt. „In der Vergangenheit beschwerten sich schon Bewohner bei meiner Fraktion, dass der Platz vermüllt und fragten nach, was mit ihm geschieht“, sagt Björn Tielebein, Fraktionschef der Linken in der Bezirksverordnetenversammlung....

1 Bild

Das Kulturforum wird ab März 2018 saniert

Harald Ritter
Harald Ritter | Hellersdorf | am 19.12.2017 | 105 mal gelesen

Berlin: Kulturforum Hellersdorf | Das Kulturforum, Carola-Neher-Straße 1, wird ab März kommenden Jahres saniert. Der Kulturring und das Bezirksamt bemühen sich, dass die Angebote während der Bauzeit weiterlaufen können. Das Kulturforum gehört zu den letzten Kultureinrichtungen, die noch zu DDR-Zeiten geplant wurden. Als Jugendklub gebaut und 1992 eröffnet wird es seit 2003 vom Kulturring Berlin als größte Kultureinrichtung im Stadtteil Hellersdorf...

Architekten erinnern sich

Harald Ritter
Harald Ritter | Hellersdorf | am 03.12.2017 | 38 mal gelesen

Berlin: Bezirksinformationszentrum Marzahn-Hellersdorf | Hellersdorf. Im Bezirksinformationszentrum, Hellersdorfer Straße 159 startet am Sonntag, 10. Dezember, um 15 Uhr eine neue Veranstaltungsreihe zu Architektur und Städtebau. Gäste sind die Architekten Michael Kny und Thomas Weber. Zu Beginn ist der Defa-Film „Die Architekten“ aus dem Jahr 1990 von Peter Kahane zu sehen. Er setzt sich mit den Erfahrungen von Architekten beim Bau der Großsiedlungen am östlichen Rand von Berlin...

2 Bilder

Wirtschaftspartnertag kritisiert Liegenschaftspolitik des Senats

Harald Ritter
Harald Ritter | Hellersdorf | am 22.11.2017 | 150 mal gelesen

Marzahn-Hellersdorf. Die Unternehmen im Bezirk sind mit der Arbeit des Senats unzufrieden. Das geht aus einer Unternehmensumfrage des MHWK hervor. Ein Problempunkt ist die Liegenschaftspolitik. Die Probleme reichen von der langsamen Arbeit der Behörden und der Verkehrspolitik über die Sicherung von Wirtschaftsstandorten und Fachkräften bis zum Neubau und der Sanierung von Kitas und Schulen. „Die Unternehmer haben den...

2 Bilder

Der Senat baut vier neue Schulen in Marzahn-Hellersdorf

Harald Ritter
Harald Ritter | Hellersdorf | am 19.11.2017 | 2747 mal gelesen

Berlin: Grundschule an der Wuhle | Der Senat investiert mehr Geld in die Sanierung und den Neubau von Schulen im Bezirk. Der aktuelle Mangel an Schulplätzen lässt sich jedoch nicht von heute auf morgen beheben. An weit mehr als der Hälfte der 47 Schulen im Bezirk wird zurzeit gebaut oder saniert. „Wir haben bereits eine Menge Baustellen, aber es gibt noch viel anzupacken“, sagt Schulstadtrat Gordon Lemm (SPD). Zusammen mit Bildungsstadträtin Sandra Scheeres...

1 Bild

Mensa der Kolibri-Grundschule platzt aus allen Nähten

Harald Ritter
Harald Ritter | Hellersdorf | am 15.11.2017 | 95 mal gelesen

Berlin: Kolibri-Grundschule | Die Mensa der Kolibri-Grundschule ist viel zu klein. Selbst bei bester Organisation müssen Kinder, Erzieher und Lehrer bei der Essensausgabe oft lange warten oder kommen gar nicht zum Essen. Das Platzproblem existiert seit 2011, als die Grundschule auf das Gelände an der Schönewalder Straße 9 zog. Dort war zuvor die Strittmatter-Schule untergebracht. Die Förderschule hatte deutlich weniger Schüler und der Essensraum war...

1 Bild

Der „Wolkenhain“ pfeift

Harald Ritter
Harald Ritter | Hellersdorf | am 09.11.2017 | 171 mal gelesen

Hellersdorf. Ein seltsamer Pfeifton erschreckt Anwohner des Kienbergs um die Suhler Straße. Das Pfeifen kommt von der Aussichtsplattform „Wolkenhain“. Das Pfeifen trat erstmals im vergangenen Winter auf. Da war der „Wolkenhain“ gerade fertiggestellt. Wenige Wochen später meldeten sich die ersten Anwohner bei der Grün Berlin GmbH und beschwerten sich über den unangenehm klingenden Pfeifton. Im Sommer dieses Jahres...

Stadt und Land baut am Stadtrand

Harald Ritter
Harald Ritter | Hellersdorf | am 19.10.2017 | 105 mal gelesen

Hellersdorf. Die Stadt und Land Wohnbautengesellschaft mbH baut ein neues Wohnviertel an der Louis-Lewin-Straße. Der symbolischen Spatenstich ist bereits erfolgt. Das neue Viertel entsteht auf einem freien Gelände nahe der Landesgrenze zu Brandenburg und wird von der Schwarzeider Straße und der Forster Straße begrenzt. Bis zum Frühjahr 2020 zieht das Wohnungsunternehmen an dieser Stelle drei Wohnblöcke mit insgesamt 308...

Die Bezirke wollen weiterhin die Sanierung von Schulen steuern

Harald Ritter
Harald Ritter | Marzahn | am 13.10.2017 | 78 mal gelesen

Marzahn-Hellersdorf. Bisher verantworten die Bezirke die Sanierung der Schulen in der Hauptstadt. Der Senat möchte die Zuständigkeit ändern. Das Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf wie alle anderen bezirklichen Verwaltungen wehren sich dagegen. Anfang November will der Rat der Bürgermeister einen Beschluss dazu fassen. In den kommenden zehn Jahren will der Senat insgesamt 5,5 Milliarden Euro für den Bau und die Sanierung von...

Leere Kaufhalle am Boulevard Kastanienallee soll verkauft werden

Harald Ritter
Harald Ritter | Hellersdorf | am 13.10.2017 | 179 mal gelesen

Hellersdorf. Die leer stehende Kaufhalle am Boulevard Kastanienallee soll verkauft werden. Damit stehen alle bisherigen Planungen für eine Zwischennutzung infrage. Die Kaufhalle steht nicht nur leer, sondern sie zieht auch Unrat und Müll magisch an. Der bisherige Besitzer, die Streletzki-Gruppe, wollte zunächst nur die Kaufhalle abreißen und es bei einer Baugrube belassen. Das untersagte das Bezirksamt. Um die...

Bezirksamt setzt sich nicht für den Abbau von Zäunen und Beleuchtung im Wuhletal ein

Harald Ritter
Harald Ritter | Marzahn | am 10.10.2017 | 155 mal gelesen

Marzahn-Hellersdorf. Das Bezirksamt hält an der Beleuchtung der Wege im Wuhletal und an den Weidezäunen fest. Es schätzt ein, dass dadurch die Neuansiedlung von Pflanzen und Tieren nicht behindert, sondern eher gefördert wird. „Durch die Umzäunungen wird die Beweidung erst möglich“, erklärt Wirtschaftsstadtrat Johannes Martin (CDU). Die Beweidung wiederum habe den Zweck, den Landschaftsraum offen zu halten und die...

3 Bilder

Museumswohnung zeigt WBS 70 im Originalzustand

Harald Ritter
Harald Ritter | Hellersdorf | am 04.10.2017 | 268 mal gelesen

Berlin: Museumswohnung Stadt und Land | Hellersdorf. WBS 70 ist eine Legende unter den Bauhistorikern. Ältere Hellersdorfer wissen meist noch, dass sie in einer Wohnung solchen Typs leben. Bei den Jüngeren ist das seltener der Fall. Die Großsiedlung Hellersdorf hat sich seit der Wiedervereinigung stark verändert. An bestehenden Häusern hat sich am Äußeren und im Innern sehr viel geändert. Und es wurden viele neue Häuser hochgezogen. Nur wenig erinnert noch an...

Massive Mieterhöhungswelle: Analyse belegt dramatische Entwicklung 1

Matthias Vogel
Matthias Vogel | Charlottenburg | am 22.09.2017 | 651 mal gelesen

Charlottenburg-Wilmersdorf. Eine massive Mieterhöhungswelle hat Berlin erfasst. Zu dem Schluss kommt der Berliner Mieterverein. Mehr als 200 aktuelle Fälle hat er ausgewertet, das Ergebnis der Analyse ist erschreckend: Durchschnittlich müssen die Mieter 11,15 Prozent mehr bezahlen als bisher. Alle zwei Jahre im Mai wird der aktuelle Berliner Mietspiegel herausgegeben. Sein Erscheinen ist stets Anlass für die Vermieter, die...

Platz vor Bowlingcenter soll gestaltet werden

Harald Ritter
Harald Ritter | Hellersdorf | am 15.09.2017 | 33 mal gelesen

Hellersdorf. Der Platz vor dem Bowlingzentrum am Feldberger Ring 7 soll attraktiver gestaltet werden. Dies fordert die Linksfraktion in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) und beruft sich dabei auf zwei Vorschläge von Anwohnern im Bürgerhaushalt dieses Jahres. Bei der Neugestaltung des Platzes sollen die Anwohner einbezogen und ein Name für den Platz gefunden werden. Dem Antrag der Linken hat sich bisher schon der...

1 Bild

Der Kaufpark Eiche feiert: "Wir eröffnen die neueste Sehenswürdigkeit der Region"

Sabine Kalkus
Sabine Kalkus | Weißensee | am 14.09.2017

Am Donnerstag, 28. September, feiert der Kaufpark Eiche die Eröffnung der „neuesten Sehenswürdigkeit der Region“. In den vergangenen 17 Monaten erlebte der Kaufpark Eiche die komplette Neustrukturierung des gesamten Shoppingcenters. Licht, Luft, Raum, moderne Loungebereiche und Aktionsflächen bestimmen heute das Center. Neben dem Um- und Ausbaubau des bestehenden Centers wurde das Objekt durch einen Neubau ergänzt. Dort...

Grundschule wird weiter saniert

Harald Ritter
Harald Ritter | Hellersdorf | am 08.09.2017 | 40 mal gelesen

Berlin: Grundschule am Schleipfuhl | Hellersdorf. Die Sanierung der Grundschule am Schleipfuhl, Nossener Straße 85, geht in die nächste Runde. Nach der Sanierung der sanitären Einrichtungen im vergangenen Jahr werden derzeit Eingangstüren und die Türen in den Treppenhäusern erneuert. Diese Maßnahmen sollen den Brandschutz verbessern. Laut Immobilienstadträtin Juliane Witt (Die Linke) erhält die Grundschule in zwei Jahren auch einen Modularen Ergänzungsbau (MEB),...

Bezirksamt prüft Reparatur der Beleuchtung am Spielplatzweg

Harald Ritter
Harald Ritter | Hellersdorf | am 23.08.2017 | 20 mal gelesen

Hellersdorf. Das Bezirksamt will die Beleuchtung auf dem sogenannten Lubminer-Spielplatz im Herbst reparieren lassen. Der Schulweg für Grundschüler soll dadurch sicherer gemacht werden. Eine öffentliche Beleuchtung gibt es zwar an dem Weg am Spielplatz zwischen Lubminer Straße und Teterower Ring. Diese ist aber seit mehreren Jahren schon außer Betrieb. Den Weg nutzen viele Kinder der Grundschule an der Wuhle. Die...

1 Bild

Neben Effizienz auch Wohnkomfort: Stadt und Land entwickelte neuartigen Typenbau

Harald Ritter
Harald Ritter | Hellersdorf | am 20.08.2017 | 302 mal gelesen

Hellersdorf. Die Stadt und Land Wohnbautengesellschaft mbH plant in der Schkeuditzer Straße ein Haus, das in Typenbauweise errichtet werden soll. Das Planen und Bauen soll damit schneller gehen und preiswerter werden.Als Standort für ihren ersten Typenbau hat die Stadt und Land eine Brache an der Schkeuditzer Straße ausgewählt, die zwischen Böhlener Straße und Torgauer Straße liegt. Hier sollen von Beginn kommenden Jahres bis...

3 Bilder

Planung statt Chaos : Baustellen verzögern sich regelmäßig, aber das soll nicht so bleiben

Josephine Macfoy
Josephine Macfoy | Wedding | am 11.08.2017 | 1063 mal gelesen

Berlin. Stark verengt, staubig, ein Labyrinth. In der Karl-Marx-Straße, die hinter Bauzäunen kaum zu erkennen ist, schwappt einem Unmut entgegen. „Ich finde es anstrengend, dass man überall in der Stadt länger braucht“, seufzt eine Passantin. Ein Familienvater beschwert sich über den scheinbaren Stillstand. So wie hier ist es vielerorts. Sommer in Berlin.Die Notwendigkeit, Straßen und Leitungen zu erneuern, U-Bahn-Schächte zu...

Stadtumbau Ost-Fördermittel fließen weiter in die Infrastruktur

Harald Ritter
Harald Ritter | Marzahn | am 09.08.2017 | 80 mal gelesen

Marzahn-Hellersdorf. Der Bezirk nutzt weiter intensiv Mittel aus dem Bundesprogramm Stadtumbau Ost, um Schulen zu sanieren oder das Wohnumfeld vor allem in den Großsiedlungen zu verbessern. Auf dieses Weise soll das Lebensgefühl der Bewohner verbessert werden. In 2016 gab der Bezirk rund sieben Millionen Euro aus Mitteln des Bundesprogramms Stadtumbau Ost aus. Dadurch erhöhte sich die Summe der seit 2002 aus diesem Programm...

Zu lange nichts getan: Viele Kulturbauten in Berlin müssen dringend saniert werden

Jana Tashina Wörrle
Jana Tashina Wörrle | Charlottenburg | am 08.08.2017 | 162 mal gelesen

Berlin. Berlins Kulturbauten sind in einem sehr schlechten Zustand. Nach aktuellen Plänen dauert es jedoch noch viele Jahre, bis der Sanierungsstau aufgelöst ist.Beispiele sind die Philharmonie, das Märkische Museum oder der Friedrichstadtpalast. Sie und viele andere Kulturbauten müssen dringend saniert werden. In den vergangenen Jahren hat sich ein Sanierungsstau von 435 Millionen Euro aufgehäuft. Das geht aus einer Anfrage...

Kleingartenanlagen in Gefahr

Harald Ritter
Harald Ritter | Marzahn | am 03.08.2017 | 260 mal gelesen

Marzahn-Hellersdorf. Eine Reihe von Kleingartenanlagen im Bezirk sind in ihrem Bestand noch nicht gesichert. Vor allem der Bedarf an Flächen für den Wohnungsneubau des Landes Berlin stellt für sie eine Bedrohung dar. Vor diesem Hintergrund beschloss die Bezirksverordnetenversammlung, dass das Bezirksamt jetzt handeln müsse. Es soll Bebauungspläne aufstellen und die restlichen, noch von Auflösung bedrohten Anlagen in diese...

Richtfest für zwei Sechsgeschosser

Harald Ritter
Harald Ritter | Hellersdorf | am 01.08.2017 | 57 mal gelesen

Hellersdorf. Die Gesobau feierte am Donnerstag, 20. Juli, Richtfest für ihr Neubauvorhaben an der Stendaler Straße 73-77. Hier entstehen auf einer Fläche von rund 4500 Quadratmetern zwei sechsgeschossige Mehrfamilienhäuser. Neben 112 Wohnungen werden 36 Pkw-Stellplätze gebaut Die Vermietung soll im Sommer 2018 beginnen. hari

1 Bild

Bezirk will "Aktivpark" entwickeln

Harald Ritter
Harald Ritter | Hellersdorf | am 27.07.2017 | 97 mal gelesen

Hellersdorf. Das Bezirksamt nutzt Fördergelder aus dem Bundesprogramm Stadtumbau Ost, um die öffentliche Infrastruktur östlich des Gutes Hellersdorf zu verbessern. Auf diese Weise soll an der Kastanienallee ein „Aktivpark“ entstehen.Die Zahl der Anwohner im näheren Umfeld der Kastanienallee wird in den kommenden Jahren wachsen. Neben der Sanierung und Modernisierung der Gutsgebäude ist auf den Flächen, zu dem auch zwei...