An der Bärensteinstraße entsteht ein neues Geschäftszentrum

Ein Schild informiert über den Umbau des Wohngebietszentrums. (Foto: hari)

Marzahn. Das Wohngebiet um die Bärensteinstraße bekommt ein neues Zentrum und damit ein neues Gesicht. Das alte Zentrum wird vollständig abgerissen.

Das bisherige Zentrum wirkte in den zurückliegenden Jahren immer unansehnlicher und wurde immer leerer. Das Angebot an Dienstleistungen schrumpfte bis auf einen kleinen Rest.

Nach dem Abriss der alten Gebäude sollen um einen großen Parkplatz zunächst drei neue Gebäude errichtet werden: eine kleine Ladenzeile, ein Zentrum für Fachmärkte und ein Lebensmittelmarkt.

Die alte, leerstehende HO-Kaufhalle östlich des bisherigen Zentrums soll abgerissen werden. Allerdings hat der Bauherr noch nicht entschieden, was an dieser Stelle gebaut wird. Entweder soll ein Ärztehaus oder ein Seniorenwohnheim entstehen.

Die Ladenzeile wird in zwei Etagen Geschäftsflächen von rund 840 Quadratmetern bieten. Im Ergeschoss sollen unter anderem eine Apotheke und eine Friseur einziehen. Im Obergeschoss sind Praxisräume für einen Zahnarzt und eine Physiotherapie vorgesehen.

Das Fachmarktgebäude südlich des künftigen Parkplatzes ist mit über 3000 Quadratmetern wesentlich größer. Hier sollen unter anderem ein Schuhladen, ein Textilmarkt und ein Drogeriemarkt einziehen.

An die Fachmärkte schließt sich ein Lebensmittelmarkt an. In dem Gebäude mit rund 2800 Quadratmetern zieht auch ein Backshop ein. Außerdem sind vier kleine Verkaufsflächen von etwas mehr als 60 Quadratmetern vorgesehen.

Der Parkplatz selbst wird über rund 170 Stellplätze verfügen und rund 50 Bäume werden gepflanzt.

Bauherr für das neue Zentrum „Am Anger“ ist die B. und I. Immobilienverwaltungs GmbH & Co. KG mit Sitz in Kaiserslautern. Diese investiert in den Neubau des Zentrums rund zehn Millionen Euro. Der Baubeginn soll im Februar dieses Jahres sein, die Fertigstellung ist 2017 geplant. hari
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.