Ausbau statt neuer Brücke

Marzahn-Hellersdorf. Das Bezirksamt soll auf den Bau einer Brücke für Fußgänger und Radfahrer durch das Wuhletal zwischen Kyritzer Straße und dem Wiesenpark verzichten. Das fordert die Linke in einem Antrag an die Bezirksverordnetenversammlung. Das Bezirksamt plant, die Brücke 300 Meter nördlich der Eisenacher Straße zu bauen. Sie soll bis zu Beginn der IGA im Frühjahr 2017 fertig sein. Die Linke kritisiert, dass mit dem Bau in das vorhandene Ökosystem der Auwaldreste an der alten Wuhle eingegriffen würde. Dies könne nicht akzeptiert werden, erklärt die Fraktion. Sie schlägt stattdessen vor, die vorhandene Brücke in der Eisenacher Straße mit Rad- und Fußwegen auszustatten. Der Antrag steht zur Beratung im Umweltausschuss an. hari
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.