Friesen-Grundschule feiert Umbau zur Campus-Schule

Mit guter Stimmung und Gymnastik zu Musik startete das Sportfest an der Friesen-Grundschule. (Foto: hari)
Berlin: Karl-Friedrich-Friesen-Grundschule |

Marzahn. Die Karl-Friedrich-Friesen-Grundschule hat mit einem großen Sportfest den Abschluss der Sanierung der Gebäude und der Umgestaltung des Schulgeländes gefeiert. Die Schule ist jetzt auch Veranstaltungsort und macht Angebote für Anwohner aus dem Stadtteil.

Die Stimmung auf dem Schulhof zum Sportfest war am Donnerstag, 11. Mai, schon zum Start kaum noch zu übertreffen. Die über 400 Schüler stimmten sich mit Musik zur Gymnastik auf den Tag mit Ballspielen, Klettern, Fahrradfahren und Bogenschießen ein.

Zuvor schnitten Schulleiterin Manuela Kompa und Wirtschaftsstadtrat Johannes Martin (CDU) symbolisch das Band vor der sanierten Turnhalle durch. Ehrengäste waren ein Dutzend Lesepaten aus der Nachbarschaft, die an der Grundschule ehrenamtlich tätig sind. Mit der Fertigstellung der Außenanlagen der Schule war die Sanierung erst kurz zuvor offiziell abgeschlossen worden.

Vier Jahre wurde an der Schule gebaut. Schüler und Lehrer mussten mehrmals in Provisorien umziehen. Dabei war die Sanierung des 1985 errichteten Schulgebäudes nördlich des Bürgerparks schon überfällig und zu klein für die wachsende Zahl an Schülern. Als 2012 die Modernisierung der Schule begann, war die Schülerzahl bereits auf 290 angewachsen. Mit dem Abschluss der Umgestaltung der Friesen-Grundschule lernen hier inzwischen 424 Schüler.

Schon während der Planungen mussten allerdings Abstriche an ursprünglichen Vorstellungen gemacht werden. Das alte Schulgebäude sollte eigentlich abgerissen und ein neuer Schulkomplex mit Solardach entstehen. Die finanziellen Mittel reichten jedoch nur für die Sanierung des alten Gebäudes und einen viergeschossigen Anbau sowie einige eingeschossige Ergänzungsbauten. Immerhin aber investierte das Land 8,8 Millionen Euro und das Konzept einer Campus-Schule mit Angeboten für den Kiez konnte weitgehend umgesetzt werden. Die neue Aula kann für Versammlungen, Tanzveranstaltungen und Konzerte genutzt werden. In anderen Räumen im Erdgeschoss finden inzwischen bereits Kurse für Eltern und Anwohner statt. „Wir sind stolz auf unsere Schule und fühlen uns alle wohl hier“, sagt Schulleiterin Kompa. hari
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.