Unterkünfte für Flüchtlinge

Marzahn-Hellersdorf. Der Senat hat acht Standorte in den Großsiedlungen Marzahn und Hellersdorf für sogenannte Modulare Flüchtlingsunterkünfte ausgewählt. Es handelt sich um ein unbebautes Grundstück zwischen der Märkischen Allee und der Martha-Ahrendsee-Straße, die Grundstücke Wittenberger Straße 16, Buckower Ring 54/56, Pöhlbergstraße 13, die Rudolf-Leonhard-Straße 7A und 13 sowie zwei Grundstücke neben der Albert-Kuntz-Straße 41. Die Gebäude, die mit einem standardisierten Grundriss aus vorgefertigten Teilen errichtet werden, können mehr als 50 Jahre benutzt werden. Sie können später auch als Wohnraum für andere Nutzer verwendet werden. Für das Grundstück zwischen der Märkischen Allee und der Martha-Ahrendsee-Straße liegt schon die Baugenehmigung vor. Hier wird die Unterkunft bereits in Kürze errichtet. hari
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.