Schulen im Wettstreit um Theaterpreis

Marzahn. Die diesjährigen Theatertage der Schulen finden von Montag bis Freitag, 16. bis 20. Februar, statt. Bei der 17. Auflage gibt es eine wichtige Neuerung.

Erstmals wird ein Preis für die beste Inszenierung vergeben. Sie muss sich mit den Lebenslagen und Problemen von Jugendlichen im Bezirk auseinandersetzen. Außerdem wird wieder unter anderem der "Goldene Vorhang" vergeben. Die Theatertage werden am Montag, 16. Februar, um 15 Uhr von Kulturstadträtin Juliane Witt (Die Linke) im Wilhelm-von-Siemens-Gymnasium, Allee der Kosmonauten 134, eröffnet. Die Vorstellungen beginnen jeweils um 14 Uhr, lediglich am Donnerstag um 13.30 Uhr. Schulklassen werden gebeten, sich anzumelden unter 549 79 13 40.

Der Spielplan steht ab 11. Februar unter www.siemens-gymnasium.de und unter www.otto-nagel-gymnasium.de

Harald Ritter / hari
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.