Die Berliner Polizei informiert über Tricks von Kriminellen

Die Berliner Polizei informiert in der Woche vor dem 1. Advent über Gefahren durch Kriminelle. Ein Höhepunkt ist der „Bankentag“ am Donnerstag, 30. November.

Polizisten informieren an diesem Tag in Bankfilialen im gesamten Stadtgebiet über die Tricks von Kriminellen und wie man ihnen begegnen kann. Auch im Bezirk sind zwei Banken jeweils von 10 bis 14 Uhr mit dabei: die Filialen der Berliner Sparkasse am Helene-Weigel-Platz 1/2 und im Spreecenter, Hellersdorfer Straße 77.

Darüber hinaus gibt es in der ganzen Woche von Montag bis Freitag, 27. November bis 1. Dezember Infostände der Polizei an unterschiedlichen Orten. Am Montag, 27. November, beispielsweise informieren und beraten Polizeibeamte zum Schutz vor kriminellen Aktivitäten im Biesdorf-Center und auf dem Alice-Salomon-Platz jeweils von 10 bis 14 Uhr.

Schwerpunkt sind dabei die Tricks von Kriminellen an der Haustür und wie windige Geschäftemacher die Arglosigkeit von Menschen ausnutzen. Ein wichtiger Schutz ist eine aufmerksame Nachbarschaft, die gegebenenfalls zu Hilfe kommt oder die Polizei ruft. Hintergrund der Aktionswoche ist das Anbrechen der Vorweihnachtszeit. Besonders in den Wochen vor dem Fest versuchen Kriminelle verstärkt ihr Glück und suchen sich dabei besonders gern ältere Menschen als Opfer aus.

Mehr Infos auf www.berlin.de/polizei und unter  46 64 97 92 22.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.