Täter in Straßenbahn gefilmt

Mit diesen Bildern aus einer Überwachungskamera der Straßenbahn sucht die Polizei nach Hinweisen zur Person des Räubers „Dimitrij“. (Foto: Polizei)

Marzahn-Hellersdorf. Die Polizei bittet mit Bildern aus einer Überwachungskamera der BVG um Mithilfe bei der Suche nach einem Gewalttäter. Er raubte mit einer Komplizin an einer Straßenbahnhaltestelle einen Mann aus.

Der Überfall ereignete sich am Sonntag, 18. Oktober, vergangenen Jahres. Ein 44-jähriger Mann wurde dabei Opfer eines russisch und deutsch sprechenden Pärchens.

Mit beiden Personen war er zunächst gegen 2.30 Uhr von der Straßenbahnhaltestelle Jan-Petersen-Straße mit der M6 zu einem Spielcasino in der Alten Hellersdorfer Straße gefahren. Beide stellten sich ihm als „Irina“ und Dimitrij“ vor.

Gegen 3.40 Uhr ging er gemeinsam mit der besagten „Irina“ zur Straßenbahnhaltestelle Alte Hellersdorfer/Ecke Zossener Straße. Hier tauchte plötzlich „Dimitrij“ wieder auf, schlug dem Opfer mit der Faust ins Gesicht, sodass dieses stürzte. Danach wurde ihm noch eine Flasche auf den Kopf geschlagen und das Portemonnaie weggenommen.

Anschließend verschwand das Pärchen. Der 44-Jährige musste wegen seiner Verletzungen ambulant in einer Klinik behandelt werden.

Die Polizei beschreibt „Dimitrij“ als schlank, von sportlicher Statur, 1,75 bis 1,80 Meter groß, mit leicht eng stehenden, grauen Augen. „Irina“ wird als korpulent beschrieben.

Sie ist 1,65 bis 1,70 Meter groß und trug schulterlange, leicht gewelltes, orangefarbenes bis rotbraun gefärbtes Haare. Beide sind 25 bis 30 Jahre alt. hari

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei der Polizeidirektion 6 unter  46 64 67 31 15 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.