Feuerwerk der Künste zur IGA 2017

Der Dirigent und Regisseur Christoph Hagel bereitet Aufführungen der „Carmina Burana“ mit Jugendlichen für die IGA-Arena vor. (Foto: hari)

Marzahn-Hellersdorf. Die IGA 2017 wird mehr als nur eine Gartenschau. Auf dem IGA-Gelände schlägt im kommenden Jahr sechs Monate lang das kulturelle Herz Berlins.

Das IGA-Programm an den 186 Tagen im Bezirk ist rekordverdächtig: Es wird knapp 5000 größere und kleinere Veranstaltungen geben. Daran beteiligen sich von April bis Oktober 2017 rund 12 000 Künstler. Täglich ist auf dem IGA-Gelände etwas los und ein Höhepunkt wechselt den anderen ab. Die meisten Veranstaltungen können die IGA-Besucher mit der Eintrittskarte besuchen, andere sind gegen einen kleinen Aufpreis schon jetzt buchbar.

Die kulturellen Höhepunkte finden in der Arena statt, einer noch im Bau befindlichen Freilichtbühne im neuen Zentrum der Gärten der Welt. Sie fasst 5000 Zuschauer.

In der Arena gibt unter anderem die Staatskapelle Berlin unter der Leitung von Daniel Barenboim am 18. Juni ein Konzert und das Classic-Open-Air „Viva la Musica“ findet hier am 9. September statt. Der Dirigent und Regisseur Christoph Hagel bereitet für den 16. und 17. September eine besondere Inszenierung der „Carmina Burana“ vor. Er will die beliebten mittelalterlichen Lieder in der Vertonung von Carl Orff unter Beteiligung von rund 100 Jugendlichen aus dem Bezirk zeitgemäß mit HipHop, Breakdance, Graffiti und Bodypainting auf die Freilichtbühne bringen. Hierzu gehört ein „Kiss in“, für das sich jetzt schon junge Paare in einem Wettbewerb um den besten Kuss mit Videos bewerben können. „Bei den Carmina Burana geht es schließlich auch um die Liebe“, erklärt Hagel.

Auch die Fans zeitgenössischer populärer Musik kommen nicht zu kurz. So treten unter anderem am 20. Mai Frank Zander und Band auf und am 23. Juni „Die Prinzen“. Außer der Arena gibt es eine weitere große Bühne nahe des Koreanischen Gartens und weitere 20 Spielorte auf dem Gelände der IGA.

Neben zahlreichen Aktionen mit Künstlern aus Berlin und der ganzen Welt ist auch der Bezirk gut repräsentiert. Das 20. Marzahn-Hellersdorfer Sängerfest findet am 7. Mai dort statt, ein Bandwettbewerb wird durchgeführt, es gibt einen Musikschultag und Sportvereine treten auf. Im Mai und Oktober stellen sich im Rahmen von Themenwochen Vereine aus dem Bezirk vor.

Die IGA eröffnet am Gründonnerstag, 13. April 2017. Am darauf folgenden Osterwochenende wird an zwei Tagen das Kirschblütenfest gefeiert. Die traditionellen Gärten-Feste begleiten im übrigen das Kulturprogramm der IGA über die kompette Dauer der Gartenschau. hari

0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.