Interaktives Kunstobjekt auf Klemperer-Platz aufgestellt

Die Künstlerinnen Marula di Como (vorn) und Florencia Young entwarfen das Kunstobjekt mit den drehbaren Würfeln zum Thema Migration. (Foto: hari)

Marzahn. Ein neues Kunstobjekt schmückt den Victor-Klemperer-Platz. Wer will, kann sich daran mit dem Thema Migration spielerisch auseinandersetzen.

Das gelbe Kunstobjekt ist ungefähr 1,80 Meter hoch und besteht aus Stangen und Würfeln. Auf den insgesamt zwölf Würfeln sind jeweils auf jeder Seite bildhafte Darstellungen zum Thema Migration zu sehen. Die Würfel mit den Piktogrammen sind drehbar, sodass sich jedermann die unterschiedlichsten Seiten von Zuwanderung in ein fremdes Land anschauen kann.

Das Objekt „Drehbare Geschichten von Marzahn-Hellersdorf“ wurde auf Anregung des Vereins Migrantas gebaut und aufgestellt. Mitglieder des Vereins sind Künstler, die größtenteils selbst nach Deutschland einwanderten. Sie entwickeln zusammen mit anderen Migranten entsprechende Piktogramme, die deren Lebensgefühl und Eindrücke in der neuen Heimat verarbeiten. In dem Falle wurden Piktogramme verarbeitet, die von Einwanderern Mitte Dezember im Internkulturellen Nähcafé des Stadtteilzentrums Marzahn-Mitte entworfen wurden.

Das interaktive Kunstobjekt wurde am Dienstag, 17. Januar, vor der Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtung Fair auf dem Klemperer-Platz aufgestellt. Hier wird es rund ein halbes Jahr stehen bleiben und anschließend an weiteren Orten im Bezirk aufgestellt werden. hari
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.