Marathon in die Stadtnatur: “Langer Tag” bietet zahlreiche Veranstaltungen

Regina Troeder, Leiterin des Freilandlabors, kredenzt ein Erfrischungsgetränk mit frischen Kräutern aus dem Bienenlehrgarten in der Lichtenhainer Straße. (Foto: hari)

Marzahn-Hellersdorf. Beim Langen Tag der Stadtnatur können Teilnehmer die Fauna und Flora der Hauptstadt kennenlernen. Auf zahlreichen Veranstaltungen lassen sich natürliche Zusammenhänge erfahren, die unser Leben in Berlin grundlegend mitbestimmen.

Der Naturmarathon findet an zwei Tagen, am Sonnabend und Sonntag, 20. und 21. Juni, statt. Im Verlaufe von insgesamt 26 Stunden bietet die Stiftung Naturschutz mit ihren Partnern an diesen beiden Tagen an rund 150 Orten um die 500 Veranstaltungen an.

Das Angebot im Bezirk ist im Vergleich hierzu relativ überschaubar, aber trotzdem gehaltvoll. Auf dem Programm stehen in Marzahn-Hellersdorf 13 Veranstaltungen an den unterschiedlichsten Orten.

Den Auftakt bildet eine Bustour mit Bürgermeister Stefan Komoß (SPD) am Sonnabed. Diese führt um 16 Uhr in die Gärten der Welt in der Eisenacher Straße und anschließend in den Bienenlehrgarten des Freilandlabors in Hellersdorf. Führungen durch das künftige IGA-Gelände in den Gärten der Welt und am Kienberg werden am Sonnabend und Sonntag angeboten. Der Naturschutz Schleipfuhl bietet am Sonnabend ab 20 Uhr die Möglichkeit, Tiere der Nacht zu beobachten.

Basteln, Experimentieren, Mikroskopieren

Der Bienenlehrgarten auf dem Gelände eines ehemaligen Schulgartens in der Lichtenhainer Straße 14 lädt am Sonntag ab 12 Uhr zum Basteln, Experimentieren, Mikroskopieren und einer Sinnesschule ein. Eine kleine Kräuterführung wird um 14 Uhr durchgeführt. Die Imkerin Christine Hugk informiert um 16 Uhr in einer Bienenlehrstunde über die Bienen und die Arbeit eines Imkers.

Neben den Gärten der Welt und dem Bienenlehrgarten ist ein weiterer Schwerpunkt das Wuhletal. Eine Führung durch das Wuhletal von 9.30 bis 12 Uhr zeigt am Sonntag geheimnisvolle Moore in dem Landschaftsschutzgebiet. Noch vor deren Ende beginnt um 11 Uhr eine Wanderung in das Wuhletal, die bis 15 Uhr dauert. Eine Radtour führt von 12 bis 18 Uhr entlang der Wuhle vom Eichepark bis Köpenick.

Ein Ticket für alle Veranstaltungen kostet sieben Euro, ermäßigt fünf Euro. Ohne ein solches Ticket kostet die Teilnahme an einzelnen Veranstaltungen vier Euro. Erwachsene Ticketinhaber können Kinder und Jugendliche im Alter bis zu 18 Jahre kostenlos zu den Veranstaltungen mitnehmen. Bei einigen Veranstaltungen ist eine Voranmeldung erforderlich. Die Reservierung kostet einen Euro.

Mehr Infos, Anmeldungen und Kartenvorverkauf im Internet unter www.langertagderstadtnatur.de.


HR
1
Einem Autor gefällt das:
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.