Musikstücke von Rossini

Berlin: Freizeitforum Marzahn | Marzahn. War Rossini ein Wunderkind? Mit dieser Frage beschäftigen sich Hans-Joachim Scheitzbach und Kollegen im Musikalischen Salon des Freizeitforums Marzahn am Sonnabend, 28. Februar. Gioachino Rossini (1792-1868) lernte als Kind Violine und Cembalo spielen. Im Alter von zwölf Jahren trat er erstmals auf und verfasste erste Kompositionen. Er gilt als einer der bedeutendsten Opernkomponisten. Sein "Barbier von Sevilla" ist bis heute eine der weltweit am meisten aufgeführten Opern. Musikstücke von Rossini spielen Konrad Other (Violine), Claudia Other (Violine), Jörg Lorenz (Kontrabass) und Hans-Joachim Scheitzbach (Violoncello). Die Veranstaltung im Arndt-Bause-Saal des FFM, Marzahner Promenade 55, beginnt um 15 Uhr. Eintritt 13, ermäßigt zehn Euro. Karten gibt es unter 542 70 91 oder ticket@freizeitforum-marzahn.de.


Harald Ritter / hari
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.