Verkehrte Weihnachten im Zirkuszelt: Kinderzirkus setzt zusätzliche Vorstellung an

Berlin: Kinderzirkus Cabuwazi |

Marzahn. Der Kinderzirkus Cabuwazi zeigt auch in diesem Jahr wieder eine Weihnachtsshow. Wegen der großen Kartennachfrage gibt es sogar eine Zusatzvorstellung.

Die neue Weihnachtsshow heißt „Die Weihnachtsumkehrgeschichte“. Sie stellt die üblichen Abläufe an den Feiertagen auf den Kopf: Weil die Eltern keine Zeit haben oder auch nicht wollen, bereiten die Kinder selbst das Weihnachtsfest vor. Dabei geht es natürlich turbulent zu und alle artistischen Tricks kommen zum Einsatz, gewürzt mit Humor und Fantasie. Rund 60 junge Zirkuskünstler aus Marzahn sind am Programm beteiligt. Sie zeigen Kunststücke aller Art, Jonglage und Artistik sowohl am Trapez als auch am Rhönrad.

„Soviel Andrang wie in diesem Jahr hatten wir noch nie“, sagt Bernd Fettback vom Kinderzirkus. Die ersten Kartenbestellungen gingen bereits ein, als nur die Idee für die diesjährige Weihnachtsschow existierte. Acht Vorstellungen waren vor dem ersten Termin am Sonnabend, 5. Dezember, geplant und bereits ausverkauft. Das Zirkuszelt am S-Bahnhof Raoul-Wallenberg-Straße fasst rund 190 Plätze. Die Vorstellungen dauern jeweils einschließlich einer Pause etwa zweieinviertel Stunden.

Aufgrund der Nachfrage hat sich Cabuwazi, Otto-Rosenberg-Straße 2, entschieden, am Sonntag, 20. Dezember, um 12 Uhr eine weitere Vorstellung zu geben. Dafür gibt es noch Karten zu sieben Euro, ermäßigt 4,50 Euro. Vorbestellung unter  60 96 28 48 oder per E-Mail an springling@cabuwazi.de.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.