Notunterkünfte für Flüchtlinge

Marzahn. Zwei Notunterkünfte für Flüchtlinge wurden in der Bitterfelder Straße eröffnet. Sie befinden sich auf dem Gelände, auf dem bis 2013 die Barmer-Ersatzkasse und die Hochschule für Wirtschaft und Recht ihre Standorte hatten. Die Notunterkünfte verfügen über bis zu 400 beziehungsweise 250 Plätze und werden vom Evangelischen Jugendfürsorgewerk beziehungsweise der Volkssolidarität betrieben. hari
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.