Am Bahnhof Wuhletal könnten weitere 100 Parkplätze entstehen

Marzahn-Hellersdorf. Jeden Morgen das Gleiche. Wer am S- und U-Bahnhof Wuhletal sein Auto parken möchte, muss früh aufstehen. Geht es nachdem Bezirksamt könnten sie künftig etwas länger liegen bleiben.

Vor dem Bahnhof gibt es einen Park & Ride-Parkplatz mit rund 120 Stellplätzen für Pkw. Die Zahl reicht nicht aus. Daher hatte die Bezirksverordnetenversammlung im September das Bezirksamt aufgefordert, etwa zu unternehmen, um die Parkplatznot zu lindern. Die Zahl der Park & Ride-Parkplätze sollte erhöht werden.Das Bezirksamt hat sich daraufhin mit dem Land Berlin und der Deutschen Bahn AG in Verbindung gesetzt. Deren Grundstücke sind im Flächennutzungsplan des Landes Berlin aber als Grünflächen ausgewiesen. Die BVG hat überhaupt keine geeigneten Flächen.

Lediglich ein Stück vom Eingang des Bahnhofs entfernt, im Bereich Altentreptower Straße/Brebacher Weg befindet sich ein privater Parkplatz. Er gehört der WIP Wohnen im Park Biesdorf GmbH.

Die WIP hat sich laut Immobilienstadtrat Stephan Richter (SPD) bereit erklärt, den Parkplatz der Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen. Weitere 100 Parkplätze könnten entstehen. Die Gesellschaft würde allerdings Parkgebühren für die Bewirtschaftung des Parkplatzes verlangen. Im Gespräch ist eine Miete pro Stellplatz von 20 Euro im Monat. Die Bezirksverordnetenversammlung muss jetzt entscheiden, ob mit der WIP Verhandlungen dazu geführt werden sollen.


Harald Ritter / hari
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden