Anträge im Umschlag

Hellersdorf. Die Mitarbeiter der Elterngeldstelle nehmen im Juli und August keine Unterlagen und Anträge selbst entgegen. Antragssteller werden gebeten, alle Unterlagen in einem verschlossenem Umschlag bei einem der Bürgerämter, beim Pförtner oder im Hausbriefkasten des Jugendamtes, Riesaer Straße 94, abzugeben oder per Post zuzuschicken. Bei Nachfragen kann die Telefonsprechstunde Mo, Mi und Fr 9-10 Uhr unter 902 93 49 10 genutzt werden. Die Mitarbeiter sollen bis September einen riesigen Berg von Anträgen abarbeiten.


Harald Ritter / hari
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.