Auszeichnung für Straßenkinder

Marzahn.Das Projekt "Bildungstankstelle" im Jugendhaus "Bolle" wurde jetzt ausgezeichnet. Es ist eins von 52 ausgewählten Bildungsprojekten im Wettbewerb "Ideen für die Bildungsrepublik". Die Initiative "Deutschland - Land der Ideen" würdigt die Bemühungen des Vereins Straßenkinder um Kinder im Kiez. Im Jugendhaus Hohensaatener Straße 20/20A erhalten täglich rund 100 Schulkinder ein Mittagessen. Danach betreuen Ehrenamtliche die Kinder bei den Hausaufgaben und geben Nachhilfeunterricht. Anschließend finden verschiedene Arbeitsgemeinschaften statt, in denen sich die Kinder erholen können. Das Projekt wurde auch für den Deutschen Engagementpreis nominiert, der im Dezember von Bündnis für Gemeinnützigkeit vergeben wird.
Harald Ritter / hari
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.