Fasching und Hausmusik

Kultur wird schon immer im Kursana Domizil Marzahn groß geschrieben, da gibt es wechselnde Ausstellungen, Lesenachmittage und Konzerte. Doch zunächst geht es im Februar sehr fröhlich zu. "Heute hau’n wir auf die Pauke" lautete das Motto für den zünftigen Fasching am 21. Februar 14.30 bis 17 Uhr. Entertainer Ferdinand Kraus wird sozusagen "die Pauke" bedienen und präsentiert Hits zum Mitsingen aus den 40er- bis 80er-Jahren, so beispielsweise "Die kleine Kneipe" oder "Schmidtchen Schleicher". Gelernt hat der Mitvierziger Möbeltischler, doch sein Faible für die Musik ließ ihn auch Schauspiel- und Gesangsunterricht nehmen. So wendete er sich 2007 endgültig der Musik zu, tagsüber. Denn abends kellnert er in der "Bar jeder Vernunft", wo er auch zahlreiche musikalische Anregungen für seine Programme hernahm. Über 170 Titel hat er übrigens im Repertoire.Knapp eine Woche später, am 27. Februar um 15.30 Uhr, wird zur Hausmusik eingeladen. Es erklingt Vivaldi, Smetana, Mozart und Bach. Ein musikalisch ungewöhnliches Quartett, bestehend aus zwei Geigen und zwei Flöten spielt auf. Die drei Herren und ein Dame laden hier regelmäßig zur Hausmusik.

Zum Fasching und zum Konzertnachmittag sind nicht nur die Bewohner des Domizils, sondern auch Gäste aus dem Wohngebiet eingeladen. Der Eintritt ist frei.
Kursana Domizil Marzahn, Märkische Allee 68, 12681 Berlin.

PR-Redaktion / P.R.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden