Gartengeschichte und IGA-Pläne

Marzahn.Mit dem Weg bis zur IGA 2017 beschäftigt sich die nächste Veranstaltung der Freunde der Gärten der Welt in der Reihe "Gartenkunst im Dialog". In einem Workshop am Sonnabend, 16. November, von 10 bis 15 Uhr im Saal der Empfänge werden Einblicke in die Geschichte der Gärten der Welt gegeben. Am Anfang stehen Ausblicke auf die IGA. Unter anderem berichtet Katharina Langsch, Geschäftsführerin der IGA Berlin 2017 GmbH, über den Stand der Vorbereitungen für die Gartenschau. Die Teilnahme ist kostenfrei. Wegen der geringen Zahl an Plätzen wird um Anmeldung per E-Mail an event@freunde-der-gaerten-der-welt.de gebeten.
Harald Ritter / hari
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.