Heizkosten: Bezirk schweigt

Marzahn.Das Bezirksamt will sich nicht in den Streit um die elektronische Messung von Heizkosten einmischen. Allein schon aus rechtlichen Gründen sei eine Einflussnahme nicht möglich, heißt es in einer Mitteilung des Bezirksamtes an die Bezirksverordnetenversammlung. Das Gremium hatte das Amt gebeten, bei den Wohnungsgesellschaften um Aufklärung zu bitten. Nach Einführung des neuen Messsystems 2012 war es zu drastisch gestiegenen Heizkosten in zwei Hochhäusern der Degewo gekommen. Auf Nachfrage des Bezirksamtes hätten die Wohnungsbauunternehmen erklärt, dass die Einführung der elektronischen Messung weitgehend problemlos und zur Zufriedenheit der Mieter erfolgt sei. Bei Problemen mit den Abrechnungen seien individuelle Lösungen gefunden worden.
Harald Ritter / hari
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.