Hilfe von den Bauministern

Marzahn-Hellersdorf.Der Bezirk bekommt Unterstützung für seine Forderung, dass die tatsächlichen Heizkosten bei der Berechnung des Wohngelds berücksichtigt werden. Die Bezirksverordnetenversammlung hatte im März in einem Beschluss vom Bezirksamt verlangt, sich bei den verantwortlichen Stellen dafür einzusetzen. In einem Bericht teilt das Bezirksamt der nun BVV mit, dass es sich an Stadtentwicklungssenator Michael Müller (SPD) gewandt hat und dieser den Wunsch des Bezirks in der Bauministerkonferenz vorgetragen habe. Die Bauminister der Länder haben inzwischen einen entsprechenden Beschluss gefasst, der aber noch gesetzlich durch den Bund umgesetzt werden muss. Die Bundesregierung hatte 2011 eine Pauschale für die Heizkosten bei der Berechnung des Wohngeldes eingeführt.
Harald Ritter / hari
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.