Messerangriff im Vorübergehen

Marzahn.Eine schwere Stichverletzung hat am Montag, 29. Oktober, ein Mann im Bürgerpark erlitten. Er war gegen 16 Uhr auf dem Verbindungsweg zwischen Max-Herrmann- und Sella-Hasse-Straße unterwegs, als er ohne ersichtlichen Grund angerempelt wurde. Der vermutliche Täter entschuldigte sich und ging weiter. Kurz darauf bemerkte der Angerempelte jedoch, dass er aus einer einen Zentimeter großen Stichwunde am Bauch blutete. Das Opfer ging zu seinem Hausarzt, der sofort die Polizei verständigte. Diese ließ den Verletzten zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus bringen.
Harald Ritter / hari
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden