Modellbahnfans zeigen im Kulturgut ihre Anlagen

Die TT-Anlage ist Jürgen Zellmers ganzer Stolz. Er zeigt sie einer großen Öffentlichkeit im Rahmen der Jubiläumsausstellung im Kulturgut Marzahn. (Foto: hari)

Marzahn-Hellersdorf. Die "Freunde der Furka-Bergstrecke" stellen zum 20. Mal ihre Modellbahnen aus. Jürgen Zellmer weicht aus Anlass dieses Jubiläums sogar von einem festen Vorsatz ab.

"Eigentlich wollte ich meine TT-Anlage niemals aus meinem Keller holen", sagt der Kaulsdorfer. Zur 20. Ausstellung des Vereins macht er nun eine Ausnahme.

Der Verein "Freunde der Furka-Bergstrecke" besteht aus 23 Sektionen in der Schweiz, Deutschland, Belgien und den Niederlanden. Er hat sich nach einer berühmten Eisenbahnstrecke in der Schweiz benannt. Die Sektion Berlin-Brandenburg ist besonders aktiv in Marzahn-Hellersdorf und hat hier viele Mitglieder.

Schon vor Wochen begann Zellmer mit den Vorbereitungen. Er schraubte und reparierte an seiner Anlage und hat dann alles eingepackt.

Zellmer ist seit dem achten Lebensjahr Modellbahnfan. Seitdem hat der 64-Jährige sich fast immer mit diesem Hobby beschäftigt. "Eine kleine Pause von zehn Jahren gab es, nach meiner Hochzeit 1972", gesteht er schmunzelnd ein. Inzwischen baut er für seine Enkel auch Lokomotiven aus Holz.

Zellmer hat Werkzeugmacher gelernt und so die besten handwerklichen Voraussetzungen, an seiner TT-Anlage zu bauen. Die Modelle haben einen Maßstab von 1:120 und sind somit kleiner als die ebenso beliebten HO-Modellbahnen (1:87). Modellbahnen sind seit 50 Jahren seine große Leidenschaft. Als er 1993 in sein neues Haus in der Lortzingstraße zog, baute er seine Anlage im Keller auf. Er erweiterte sie im Laufe der Jahre, sodass sie heute einen Meter mal 2,80 Meter misst.

Dem Modellbahnverein gehört Zellmer seit zehn Jahren an. Doch an den Ausstellungen nimmt er schon seit 15 Jahren teil. Die Jubiläusschau wird im Kulturgut auf zwei Etagen aufgebaut. Die Besucher können sich auf 20 Anlagen unterschiedlichster Größe freuen.

Die 20. Modellbahnausstellung des Vereins findet im Kulturgut, Alt-Marzahn 23, am Sonnabend, 22. Februar, von 10 bis 18 Uhr und am Sonntag, 23. Februar, von 10 bis 17 Uhr statt. Mehr Informationen zum Verein unter www.segieth.org.

Harald Ritter / hari
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.