Pflanzenschutz im Erholungspark

Marzahn. Wie hält man einheimische und exotische Pflanzen gesund? Das ist das Thema einer Führung durch die Gärten der Welt am Sonntag, 28. September. Barbara Jäckel vom Pflanzenschutzamt Berlin zeigt, welche Probleme veränderte Klimabedingungen sowie eingewanderte Schädlinge und Parasiten den Pflanzen in der internationalen Gartenanlage bereiten. Sie gibt Tipps, wie man auch zu Hause Pflanzen ohne nennenswerten Einsatz von Chemie schützen kann. Treffpunkt zu der Veranstaltung des Vereins "Freunde der Gärten der Welt" ist um 11 Uhr am Eingang in der Eisenacher Straße 99. Neben dem Parkeintritt von vier Euro zahlen Nicht-Mitglieder des Vereins drei Euro Teilnahmegebühr. Mehr Informationen unter www.freunde-der-gaerten-der-welt.de.


Harald Ritter / hari
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.