Schüsse auf Frau und Polizisten

Marzahn. Die Polizei fahndet nach einem unbekannten Schützen, der am Dienstag, 10. Juni, wild um sich geschossen und unter anderem eine Autofahrerin beinahe getroffen hätte. Die Frau verließ gegen 22.50 Uhr ihren Wagen auf einem Mieterparkplatz in der Lea-Grundig-Straße als offensichtlich ein Projektil an ihr vorbeizischte und auf einen Metallgegenstand prallte. Nachdem sie Schutz gesucht hatte, hörte sie, wie weitere Schüsse auf Straßenschilder abgegeben wurden. Auch von ihr alarmierte Polizisten gerieten in das Visier des unbekannten Schützen. Eine Großfahndung noch an dem Abend verlief erfolglos. Wegen des Einsatzes wurde der Straßenbahnverkehr der Linie M8 unterbrochen. Die Beamten leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung und Verstoßes gegen das Schusswaffengesetz ein.


Harald Ritter / hari
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.