Straßenlampe gefordert

Marzahn.Das Bezirksamt soll sich beim Senat für das Aufstellen einer Straßenlampe zwischen Hohensaatener Straße und der Bushaltestelle an der Ecke Blumberger Damm einsetzen. Die Bezirksverordnetenversammlung hat dazu einen Beschluss gefasst. Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung ließ im September fünf Lichtmasten zwischen Glambecker Ring und Hohensaatener Straße abreißen. Begründung war, dass diese den privaten Parkplatz der Ersten Marzahner Wohnungsgenossenschaft beleuchteten. Abgerissen wurde aber auch mindestens eine Straßenlampe, die den Weg zur Bushaltestelle beleuchtete.


Harald Ritter / hari
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.