Über die Kunst des Vergessens

Marzahn-Hellersdorf.Mit Lyrik und Prosa sowie einer Mischung aus klassischer und elektronischer Musik bitten die Veranstalter der Ausstellung "Lethe" am Sonntag, 2. September, um 16 Uhr zu einer Lesung in die Pyramide, Riesaer Straße 94. In der aktuellen Ausstellung werden Arbeiten von über 50 Künstlern der Künstlerinitiative Marzahn-Hellersdorf gezeigt. Der Titel "Lethe" ist der griechischen Mythologie entnommen. Er bezeichnet den Fluss des Vergessens, der den Weg zur Unterwelt versperrt. Die Ausstellung bietet Malerei, Grafik, Fotografie, Film, Video, Textilkunst, Installationen, Keramik und Bildhauerei. Auch Lyrik und Prosa finden in ihren Platz. Die Schau ist bis 21. September, Mo bis Fr, 10-18 Uhr zu sehen.
Harald Ritter / hari
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden