Vom 14. bis 19. Oktober öffnet die 23. Baumesse im KaufPark Eiche

Der KaufPark Eiche wurde im Jahre 1994 in der Landsberger Chaussee 17 eröffnet. (Foto: Raabe)

Vor 19 Jahren wurde der KaufPark Eiche am Stadtrand Berlins eröffnet. 2007 übernahm die mfi AG in Essen das erfolgreiche Management.

Durch umfangreiche Umbaumaßnahmen und einer geschätzten partnerschaftlichen Zusammenarbeit zwischen Vermieter und Mietern konnten diverse Branchenführer des deutschen Einzelhandels angesiedelt werden, sodass der KaufPark Eiche mit seiner Mischung aus Fachmarkt- und Shoppingcenter weit über Hellersdorf und Eiche hinaus bestens bekannt und äußerst beliebt ist.Auf rund 45 000 Quadratmeter Verkaufsfläche präsentieren sich mehr als 75 Geschäfte, die täglich von bis zu 30 000 Kunden besucht werden. Denn hier spiegelt sich das "ganze Leben" wider: Ob Lebensmittel, Multimedia, Spielwaren, Baumarkt oder angesagte Mode sowie trendige Outlet-Konzepte - jeder wird hier fündig!

Ein Höhepunkt ist die 23. Baumesse, die im KaufPark Eiche vom 14. bis 19. Oktober mehr als 40 regionalen Ausstellern mittelständischer Betriebe die Möglichkeit gibt, Kompetenz in Sachen Bau, Ausbau, Renovieren und Modernisieren unter Beweis zu stellen.

Neben kundenfreundlichen Öffnungszeiten (montags bis donnerstags von 9 bis 20 Uhr sowie freitags und sonnabends bis 21 Uhr) wird den Kunden eine Vielzahl von Serviceleistungen wie 4000 kostenlose, großzügige Parkplätze, Gutscheinverkauf, Regenschirmverleih, Geschenkverpackservice, kostenloser Taxiruf oder Hotspot und vieles mehr geboten. Übrigens sind alle Ebenen und Geschäfte barrierefrei.

Weitere Infos im Internet unter www.kaufpark-eiche.eu.

PR-Redaktion / P.R.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden