Vom Berater zum regional Werbestar

"Die kenn ich doch!", so denken sicher viele Passanten, die in Berlin an den aktuellen Werbeplakaten der DAK-Gesundheit vorbeilaufen. Kein Wunder, denn die Krankenkasse hat rund um ihr Servicezentrum großflächige Plakate mit Portrait-Fotos aufgestellt. Der Clou: Die "Werbestars" sind keine Models, sondern eigene Mitarbeiter aus der Region. Geplant wurde die Plakataktion in der Hamburger Zentrale der DAK-Gesundheit."Unser Kundenservice wird von unabhängigen Experten immer wieder gelobt und ausgezeichnet", sagt Vorstandsmitglied Claus Moldenhauer. "Jetzt zeigen wir der Öffentlichkeit, welche Menschen hinter diesem Erfolg stehen." Bundesweit wurden nur sechs Orte für die Kampagne ausgewählt. In Berlin durften sich Tina Lindau, Johanna Klüver, Claudia Sommerschuh und Klaus Birgel fotografieren lassen.

"Wir sind stolz, dass unser Beraterteam bei dieser Aktion dabei ist", sagt Klaus Birgel. "Es ist ein tolles Gefühl, sich auf so großen Plakaten in der Nähe seines Arbeitsplatzes zu sehen. So bekommt unser Kundenservice ein Gesicht."

Für die Bilder war das Team extra im Sommer zu einem professionellen Fotoshooting nach Hamburg gereist: eine Stilistin, ein Beleuchtungsfachmann und ein Top-Fotograf setzten die Gesundheitsexperten in einem Studio in Szene. Dabei entstanden zwei Motive, auf denen sie dem Betrachter ein Gesundheitspaket mit besonderen Leistungen der Krankenkasse zeigen. "Aktuell bieten wir zum Beispiel jungen Leuten Hilfe beim Berufsstart an, informieren über neue Pflegeleistungen für Demenzkranke oder geben Eltern Tipps zur Kindergesundheit", so Leiter des Servicezentrum, Klaus Birgel, von der DAK-Gesundheit in Berlin-Marzahn.

Die Plakate mit den Kassen-Mitarbeitern werden noch bis Mitte November in Marzahn zu sehen sein. Als eine der größten Krankenkassen in Deutschland sind bei DAK-Gesundheit bundesweit knapp 6,4 Millionen Menschen versichert, davon rund 60.000 in der Region Marzahn/Lichtenberg.


PR-Redaktion / P.R.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden