Witt setzt sich für Galerie M ein

Marzahn.Kulturstadträtin Juliane Witt (Die Linke) will die ehemalige Galerie M als Kulturstandort erhalten. Das Gebäude an der Marzahner Promenade musste Anfang 2012 wegen Bauschäden geschlossen werden. Die Galerie zog in die Marzahner Promenade 46 um. Daran will Witt nichts ändern. Sie tritt in einer Presseerklärung aber Plänen des Hauseigentümers Degewo und auch im Bezirksamt entgegen, das Gebäude abzureißen. Immobilienstadtrat Stephan Richter (SPD) will in einem Neubau das Bürgeramt Marzahner Promenade unterbringen. Witt ist wegen der architektonischen Bedeutung und des Mangels an Kulturstandorten im Bezirk gegen den Abriss. Sie setzt auf weitere Gespräche mit der Degewo.
Harald Ritter / hari
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.