Flüchtlinge zogen um

Marzahn-Hellersdorf. Die Notunterkunft für Flüchtlinge am Glambecker Ring wurde geschlossen. Die Familien sind in die Modulare Unterkunft für Flüchtlinge (MUF) an der Wittenberger Straße umgezogen. Die alleinreisenden Männer fanden im Tempohome Zossener Straße ein neues Zuhause. Die Notunterkunft war im September 2015 eingerichtet worden. Hier waren zuletzt insgesamt 183 Flüchtlinge untergebraucht. Die äußerst schlechten sanitären Bedingungen in der ehemaligen Schule hatten das Bezirksamt veranlasst, das Landesamt für Flüchtlingsfragen um einen möglichst schnellen Umzug der Bewohner zu bitten. In den neuen Unterkünften stehen den Flüchtlingen Kochmöglichkeiten zur Verfügung, sodass diese sich selbst versorgen können. hari
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.