Pflegefamilien gesucht: Das Bezirksamt startet Werbekampagne

Berlin: Pflegekinderservice Marzahn-Hellersdorf |

Marzahn-Hellersdorf. Das Jugendamt führt eine Kampagne zur Würdigung der Arbeit von Pflegeeltern durch. Mit der Plakataktion sollen neue Pflegefamilien im Bezirk gewonnen werden.

Rund 40 Kinder im Bezirk warten gegenwärtig darauf, einen Pflegeplatz in einer Familie zu bekommen. In der Regel befinden sie sich noch in einem Kinderheim, wo für sie auch gut gesorgt wird. „Aber besonders jüngere Kinder brauchen Bezugspersonen. Das ist in einem Heim mit Schichtdienst der Betreuer nicht gegeben“, sagt Peter Heinßen, Geschäftsführer des Pflegekinder-Service Marzahn-Hellersdorf.

Die Zahl der Pflegekinder und der Bedarf an Pflegefamilien im Bezirk ist in den zurückliegenden Jahren stetig gestiegen. Waren im Jahr 2010 rund 200 Kinder in 105 Pflegefamilien untergebracht, hat sie sich bis Sommer dieses Jahres auf 164 Pflegefamilien und 253 Pflegekinder erhöht. Der größere Zuwachs bei den Pflegefamilien hängt damit zusammen, dass inzwischen die durchschnittliche Zahl von 1,5 Pflegekindern pro Familie im Bezirk ungefähr eingehalten wird. Vor wenigen Jahren nahmen die Pflegefamilien in Marzahn-Hellersdorf bis zu jeweils vier Kinder auf.

Inzwischen gibt es auch sieben gleichgeschlechtliche Paare unter den Pflegefamilien im Bezirk. Diese Entwicklung wurde vom Pflegekinderservice wegen des wachsenden Bedarfs an Pflegeplätzen gefördert. „Studien zeigen, dass ein gleichgeschlechtliches Paar genauso gut eine Pflegefamilie bilden kann wie jedes anders Paar“, erklärt Heinßen.

Mit der wachsenden Zahl von Migrantenkindern ist am östlichen Rand von Berlin auch die Zahl der Pflegeeltern gewachsen, die einen Migrationshintergrund haben. Es gibt inzwischen elf solcher Familien. Diese Pflegeeltern kommen vorwiegend aus Russland, der Türkei und aus dem arabischen Raum.

Die Plakataktion startet mit zehn Großplakaten. Eine größere Zahl von Plakaten kleineren Formats werden in öffentlichen Einrichtungen ausgehängt. Die Aktion ordnet sich in die seit drei Jahren laufende Kampagne für Pflegefamilien ein. Mehr Infos zum Thema unter www.pflegekinder-berlin.de. und zum Pflegekinderservice unter  50 15 47 25. hari
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.