Institut bildet Übungsleiter aus

Berlin: Bürgerhaus Südspitze |

Marzahn. Im Bürgerhaus Südspitze, Marchwitzastrae 24-26, startet am Freitag, 21. April, eine kostenfreie Ausbildung zum Kiezsport-Übungsleiter. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, dafür aber Spaß an der Bewegung und der Wunsch, diesen mit anderen zu teilen.

Offenheit für neue Erfahrungen und Menschen aller Kulturen und Nationalitäten ist eine Voraussetzung. Sprachliche Barrieren sind kein Hindernis, es sollten aber Kenntnisse der deutschen Alltagssprache vorhanden sein, Fachbegriffe werden ausführlich erläutert. Die Ausbildung ist sehr praxisorientiert, vermittelt aber auch das notwendige theoretische Grundlagenwissen, um Bewegungsgruppen anzuleiten. Der Schwerpunkt der Ausbildungsinhalte liegt dabei auf Sport- und Bewegungsangeboten für Erwachsene und Senioren. Diese können auf Angebote für Kinder und Jugendliche übertragen werden, abhängig vom Interesse und entsprechenden Vorerfahrungen der Teilnehmer.

Zu den Unterrichtsmodulen gehören Selbsterfahrung mit gesundheitsorientierten Bewegungs- und Entspannungsmethoden, Bewegungsspiele für jedes Alter, biologische Grundlagen des Sports und der Krankheitslehre, Bewegungsangebote in Parks und öffentlichen Freiflächen, gesundheitsorientiertes Kraft- und Ausdauertraining, Methodik und Didaktik in Sportgruppen sowie Trainings- und Bewegungslehre. Für eine aktive Mitarbeit an mindestens 80 Prozent der Schulungen gibt es eine Teilnahmebescheinigung.

Die Ausbildung dauert bis zum 30. Juni und ist ein Angebot des Berliner Instituts für Public Health. hari

Weitere Informationen und Anmeldung bei Verena Kupilas unter  76 76 58 31.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.