Museum dokumentiert 4000 Jahre Schokolade

Der Schokoladenbrunnen des Museums zieht nicht nur Kinder magisch an. (Foto: Michael Vogt)
Köln: Schokoladenmuseum |

Alle kennen sie, kaum jemand kann ihr auf Dauer widerstehen. Schokolade, das ist purer Genuss und süße Versuchung mit einer über 4000 Jahre alten bewegten Geschichte. Den Siegeszug der schwarzbraunen Köstlichkeit zeigt das Schokoladenmuseum in Köln auf eine sehr anschauliche Art und Weise.

Das am Rheinauhafen direkt vor der Altstadt gelegene Museum ist nicht nur Dokumentationsort, Archiv und Wissenstempel rund um die Kakaopflanze, es präsentiert auch ganz konkret Schokolade zum Anfassen und Selbermachen. Die Begeisterung der Besucher geht über den Gaumen, und so ist vor allem der schon legendäre Schokoladenbrunnen im Museum erste Anlaufstelle besonders jüngerer Besucher. Hier fließen täglich rund 200 Liter warme Flüssigschokolade, die gratis und nach Herzenslust genascht werden kann. Direkt nebenan in einer gläsernen Fabrik lassen sich Mitarbeiter bei der Herstellung von Tafeln, Hohlfiguren und Trüffeln über die Schulter schauen. Eine Etage höher kann Schokolade sogar selbst kreiert werden. In Workshops und Werkstätten begeben sich die Besucher auf die Spuren der Pralinenkunst, können Kinder ihre eigenen Tafeln aus Kakaomasse, Schokolinsen, Mandeln und anderen Zutaten formen. Darüber hinaus gibt es auf verschiedenen Ebenen jede Menge Interessantes über die Geschichte der Schokolade zu erfahren. Das reicht von den altamerikanischen Indianerkulturen der Mayas und Azteken über den ersten Kontakt der Europäer mit der Kakaobohne und die Blüte der Trinkschokolade im Barockzeitalter bis hin zur Verfeinerung als breitgefächertes Genussmittel während der Industrialisierung. Die vielen Exponate stammen größtenteils aus alten Beständen der Firma Stollwerk. Ihr Vorstand Dr. Hans Imhoff entdeckte sie 1975 während eines Firmenumzugs und bewahrte sie vor der Vernichtung. Sie bildeten die Grundlage für das 1993 eröffnete Museum.

Das Schokoladenmuseum erwartet Sie Am Schokoladenmuseum 1a, 50678 Köln, 0221/931 88 80. Geöffnet ist dienstags bis freitags von 10 bis 18 Uhr, an den Wochenenden und feiertags von 11 bis 19 Uhr. Eintritt acht, ermäßigt sechs Euro. Weitere Informationen unter www.schokoladenmuseum.de.

Michael Vogt / mv
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden